Was ist das?
Familienrat - Was ist das?

Der Ansatz des Familienrats (auch „Verwandtschaftsrat“ oder „family group conferencing“ genannt) stellt ein radikales Verständnis von Empowerment und Partizipation im Rahmen der Hilfeplanung dar und gewinnt europaweit zunehmend an Bedeutung.

Jede Familie hat hin und wieder Probleme. Der Familienrat ist ein Angebot für Familien, die ihre Kontakte nutzen möchten, um solche kleineren oder größeren Schwierigkeiten gemeinsam mit anderen zu lösen. Dabei werden die Kompetenzen und das Wissen der Familien und ihrer Vertrauten in den Blick genommen. Das Ziel ist eine selbständige Lösungsfindung.

Fast jede Familie steht mit anderen Menschen in Verbindung, zu denen man Vertrauen hat: Das können Freunde und Bekannte, Verwandte oder Kollegen sein. Vielleicht sind es aber auch z.B. die Nachbarn, der Sporttrainer des Sohns, Gemeindemitglieder oder die engagierte Lehrerin der Tochter.

Diese Kontakte werden im Familienrat genutzt, um eine Situation gemeinsam zum Besseren hin zu verändern. Oft ist es leichter gemeinsam Lösungsideen zu entwickeln und dann umzusetzen. Für viele Menschen ist es zudem eine ermutigende Erfahrung festzustellen, wer alles bereit ist Unterstützung anzubieten.
Am Ende steht eine besondere Lösung, die Sie als Beteiligte selbständig entwickelt haben und die Ihnen gehört, da Sie am besten wissen was für Sie hilfreich ist.

In Deutschland wird der Ansatz bereits in vielen Bundesländern umgesetzt, u.a. in den meisten Bezirken Berlins.


Lesen Sie mehr dazu...